Freizeit

Freizeit im

Val Comelico

 

Aktiv erholen im Val Comelico

 

Wandern & Nordic Walking

 

Die Region Val Comelico und Sappada eignet sich hervorragend für längere Wanderungen, kürzere Spaziergänge oder Radtouren. So starten beispielsweise in San Stefano di Cadore mehrere Themenwege mit Wanderstrecken von einer halben bis zu drei Stunden. Rund um Sappada wurden in den letzten Jahren mehrere interessante Wanderwege angelegt, die zu Spaziergängen anregen und keine besondere sportliche Kondition erfordern. Aber auch wer etwas anstrengendere Touren mag und bereit ist, mehrere Hundert Höhenmeter zu überwinden, findet im Val Comelico und Sappada zahlreiche Routen, z. B. von Sappada aus zum Monte Chiadin.

 

Einführungskurse in Nordic Walking und geführte Touren können Sie in Sappada buchen. Eine Besonderheit sind die Nordic Walking-Nachtwanderungen.

 

Rad- und Mountainbike-Touren

 

 

Radtouren sind in der schönen Landschaft fast überall möglich. Natürlich sollte man für die bergige Landschaft ein wenig Kondition mitbringen.

 

Für Mountainbiker, die gerne Bergfahrten machen, gibt es verschiedene ausgewiesene Strecken. Ein Beispiel dafür ist der 22,4 km lange Rundkurs von Padola zum Cima Colesi und wieder zurück nach Padola. Wer mag, kann eine solche Tour auch mit einem Führer unternehmen. Für sehr ambitionierte Mountainbiker gibt es den 192,4 km langen Rundkurs „Dolomiti Trail, Route D +trail 5.6 Bike MOUNTAIN Trail“. Er führt durch das Val Comelico, Cadore und das Hochpustertal. Dabei werden 5.000 Höhenmeter überwunden.

 

Klettern

 

Die Region um das Val Comelico und

Sappada bietet Kletterfans in den

Dolomiten diverse Klettersteige in

unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klettern für Anfänger und Geübte

 

Auf den Monte Chiadenis führt ein Klettersteig in 2.490 Meter Höhe. Er ist gut abgesichert und erfordert daher keine große Klettererfahrung. Sie erreichen ihn vom Parkplatz in Vals Sesis aus über einen Schotterweg, der hoch zur Hütte Rif. R. F. Calvi führt. Wenn Sie um die Hütte herumgehen, erreichen Sie den Einstieg zum Klettersteig neben einem Weltkriegsstollen. Wirklich nur für geübte, konditionsstarke Wanderer und Kletterer geeignet ist der Aufstieg von Sappada zum Creta Forata. Die Strecke beträgt zwar nur vier Kilometer, sie führt aber teilweise über schweres Gelände, sodass Sie für den Aufstieg mit ca. 3,5 Stunden rechnen sollten.

 

Hochseilklettergarten

 

Für abenteuerlustige große und kleine Kletterer bietet sich ein Besuch im Abenteuerpark Sappada an. Er ist ein Hochseilklettergarten mit sechs verschieden schwierigen Routen. Speziell für Kinder mit einer Körpergröße unter 1,3 m gibt es dort eine eigene Route. Größere Kinder und Erwachsene haben die Wahl zwischen Kletterrouten in drei bis 10 Meter Höhe und einer Schwebebahn über den Fluss.

 

 

Terme von dolomitibl CC BY 2.0 via Flickr

Eisklettern

 

Im Winter kommen die Möglichkeiten des Eiskletterns an mehreren Wasserfällen hinzu.

 

Reiten und Pferdetrekking

 

Von Padola aus können Sie das Val Comelico auf geführten Pferde-Trekkingtouren hoch zu Roß erkunden. Angeboten werden Halb- und Ganztagestouren. Für geübte Reiter besteht auch die Möglichkeit, eine mehrtägige Tour zu buchen. Pferd und Reiter übernachten dabei auf ausgesuchten Hütten. Während der Reiter sich an örtlichen Spezialitäten labt, ruht sich das Pferd im Stall aus. Auch in Sappada gibt es einen Reiterhof, der Ausritte und Kutschfahrten anbietet.

 

Angeln

 

Die Bergbäche und Flüsse im Val Comelico überzeugen durch glasklares, sauberes Wasser. Dort fühlen sich z. B. Forellen sehr wohl. Beachten Sie bitte, dass im Piave nur in bestimmten Flussabschnitten geangelt werden darf. An der Ziegelhütte in Sappada befindet sich ein Fischteich, an dem Forellen geangelt werden können. Hierzu ist ein Angelschein für den Teich erforderlich. Dieser kann pro Tag erworben werden.

 

 

Wellness im Val Comelico

 

Im Ort Padola in der Gemeinde Comelico Superiore befindet sich das Thermalbad „Terme delle Dolomiti“. Es ist wegen der einzigartigen Zusammensetzung des Thermalwassers bekannt. Es enthält neben Schwefelwasserstoff und Magnesiumsalzen auch Kalzium und Fluor. Dieses Wasser ist bei Magen-Darm- und HNO-Beschwerden sowie Gefäß- und Hautkrankheiten hilfreich. Außerdem gibt es im Ort ein Hotel, dass sich auf Wellness-Behandlungen, wie beispielsweise Massagen, spezialisiert hat. Dort finden Sie auch einen Fitnessraum.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Webseite mit Freunden teilen!