Sehen & erleben

Sehenswertes & Traditionen im

Val Comelico

 

Sehenswürdigkeiten im Val Comelico

 

 

Casa „Angiul Sai“ - das Volkskundemuseum in Costalta

 

Das Museum ist in einem Original-Wohnhaus aus dem 19. Jahrhundert untergebracht. Im Untergeschoss befinden sich die Wirtschaftsräume und der Stall, im Obergeschoss die Schlafkammern. Dieses original eingerichtete Haus bietet einen guten Einblick in die Lebensumstände der Bevölkerung in dieser Zeit.

 

Das Heimatmuseum „Giuseppe Fontana“ in Sappada

 

In den 60er und 70er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde der Grundstock dieses Museums von Giuseppe Fontana gelegt. Gezeigt werden landwirtschaftliche Geräte, Haushaltsutensilien sowie Alltagsgegenstände der Region aus verschiedenen Epochen. Die völkerkundliche Abteilung befasst sich mit dem Einfluss der Umwelt auf das Leben der Menschen seit der Gründung von Sappada.

 

Museumshaus der bäuerlichen Kultur

 

In diesem 1990 von der Gemeinde aufgekauften und restaurierten Bauernhaus mit dem angrenzenden Nutzgarten erhält der Besucher einen Einblick in das bäuerliche Leben im 19. Jahrhundert.

 

Alpenfauna-Park Sappada

 

Für Tierfreunde bietet sich ein Ausflug in den Alpenfauna-Park im Ortsteil Mühlbach in Sappada an. Dort können die einheimischen Wildtiere der Alpen beobachtet werden.

 

Alte Wassermühle in Sappada

 

Diese Wassermühle von 1821 wurde nachträglich zum Wohnhaus ausgebaut. Sie liegt direkt am Piave. Drei große Mühlräder sind erhalten geblieben.

 

Traditionelle Veranstaltungen

 

Der Fasching in Sappada

 

Im Gegensatz zu anderen Regionen, in denen Fasching oder Karneval gefeiert wird, dauert der Fasching in Sappada ganze drei Wochen. Die Beteiligten tragen dabei Kostüme, die den ganzen Körper bedecken und von einer Holzmaske gekrönt werden. Hauptereignisse sind die drei aufeinanderfolgenden Sonntage: Bettler-Sonntag, Bauern-Sonntag und Herren-Sonntag, an denen jeweils passende Kleidung getragen wird. Am Faschingsdienstag findet ein Ski-Maskenzug statt.

 

Wie anderswo um den Prinzen dreht sich in Sappada bei Karneval alles um den Rollat. Er sollte ein großer Mensch sein. Auch sein Gesicht ist durch eine handgeschnitzte Holzmaske verdeckt. Er trägt gestreifte Hosen, derbe Bergschuhe und einen Pelz, der ein Bärenfell darstellen soll. Um die Hüften trägt er eine Kette mit runden Glocken, die jede seiner Bewegungen mit Lärm versehen. Ist er Junggeselle, schmückt er sich mit einem weißen Tuch, ist er verheiratet mit einem roten.

 

Karneval in Comelico Superiore

 

Auch in Comelico Superiore wird Karneval als Volksfest mit viel Musik, Verkleidungen und Umzügen gefeiert. Den traditionellen Karnevalsumzug führen die Narren und die beiden Figuren Lache und Matazin an. Alle verkleideten Personen, die am Umzugsweg stehen, werden in ihn hineingeholt. So bewegt sich der immer größer werdende Zug tanzend durch die Straßen.

 

 

Wir freuen uns, wenn Sie unsere Webseite mit Freunden teilen!